deutsch | english

Gasthof Rödertor – ein Haus mit Geschichte

Der Gasthof Rödertor hat eine lange Tradition: Die Gaststätte, die einst sogar eigenes Braurecht besaß, wird 1868 erstmals urkundlich erwähnt. In den 50er-Jahren wurde die neben dem Gebäude liegende ehemalige Eisenwarenhandlung (heute die „Rothenburger Kartoffelstube“) in das Gebäude integriert. Nach mehreren Besitzer- und Pächterwechseln wurde das „Rödertor“ 1985 von uns erworben und renoviert, um es den Wünschen der Gäste anzupassen. Heute ist das „Rödertor“ wieder ein lebendiges Gasthaus, das für gute, regionale Küche steht und in dem man sich gerne trifft.

Im Jahre 1997 haben wir unser kulinarisches Angebot um unser Spezialitätenrestaurant „Rothenburger Kartoffelstube“ erweitert.

Auch unser unter einer riesigen Kastanie gelegener Biergarten mit ca. 250 Sitzplätzen ist seit jeher ein beliebter Treffpunkt für Touristen und der Rothenburger Bevölkerung.

Benannt ist unser Gasthof nach dem direkt danebenliegenden Rödertor. Der zugehörige Röderturm ist neben dem Rathausturm der einzige noch zugänglichen Turm der Stadt . Das Tor mit Turm grenzt an ein flaches Terrain und war so einst ein wichtiger Meldeposten.

Sein Name leitet sich aus dem lateinischen „Curia Rode“ ab, nach der auch die Stadt Rothenburg benannt ist. Während des zweiten Weltkrieges wurde der Röderturm stark beschädigt, in den 50er-Jahren aber schnell wieder restauriert. Und so erinnert das Rödertor bis heute nicht nur an die Geschichte der Stadt, sondern ist auch ein Symbol für den Wiederaufbau der Stadt.

FamilienwappenLogo proGast e.V.Logo ReginalbuffetLogo ServiceQualität DeutschlandLogo European HospitalityQuality

Gasthof Rödertor | Ansbacher Straße 7 | 91541 Rothenburg o.d.Tbr. | Telefon (0 98 61) 20 22 | Telefax (0 98 61) 8 63 24 | info@roedertor.com
produced & hosted by Die gute Stube - THE MEDIA COMPANY